Seelen-Glück

 Zuhören & Mut machen

Seelen - Glück

meine Seele ist jetzt glücklich!

Mir ist jetzt bewusst, dass ich eine Seele habe und ein geistiges Wesen bin, das als Mensch hier auf die Erde gekommen ist um in der materiellen Welt Erfahrungen zu machen, die ich in der geistigen Welt nicht machen kann.

Wie kam ICH zu dieser Erkenntnis?

Viele Krankheiten begleiteten mein Leben. Immer dann wenn ich an Grenzen gestoßen bin, hat mich Krankheit gerettet. (Dies ist eine meiner Sichtweisen, eine andere Sichtweise ist hier zu finden.)

Ich habe immer mein bestes und alles gegeben, auch wenn es den Erwachsenen, später den Vorgesetzten nie genug war/es nie gereicht hat. Nein zusagen hatte erfahrungsgemäß meist irgendwelche negativen Konsequenzen.

Immer stark sein, nicht aufgeben war die Devise, immer wieder aufstehen nach jedem Fall.

Bis zu meinem 53. Geburtstag, als ich gegen Mittag eine Panik-Attacke erleben musste.

Hier entschied ich "nein zusagen", meiner Gesundheit zuliebe. Ich brach meine 6-monatige Weiterbildung ab und unterzog mich einem Ärzte-Marathon um herausfinden zulassen, woher meine verminderte Leistungsfähigkeit kam und was es mit den Panik-Attacken auf sich hatte.

Ich nahm an Einzelsitzungen bei einer Dipl. Psych. PP für kognitive Verhaltenstherapie teil, die ich bereits nach einer massiven Schwindelattacke zwei Jahre zuvor aufgesucht hatte und nahm die von meinem Psychiater verschriebenen Psychopharmaka regelmäßig ein. Es folgte ein schrittweiser Aufbau, zurück ins Leben.

Nachdem es mir wieder ein gutes Stück besser ging, war ich wieder in der Lage Bilanz zu ziehen. Ich kam zum Ergebnis, dass meine Chance aufgrund meiner vielen Krankheiten in Erwerbsminderungsrente zu gehen sehr groß ist. Ich zog es vor, erst einmal wieder gesund zu werden.

Mit den zahlreichen Diagnosen hinsichtlich Depression, depressiven Störungen, depressiven Verstimmungen etc. und einem Ordner voller Krankenberichte und den umfangreichen Unterlagen zu meinem Klinefelter-Syndrom habe ich, mit Unterstützung des VdK, einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente gestellt und nach DRV-ärztlicher Untersuchung bewilligt bekommen. Dies rettete mich nach 35 abgeleisteten Berufsjahren vor Hartz IV.

Heute weiß ich:

Ich darf

  • auch schwach sein
  • nein sagen, wenn nein richtig für mich ist.

Mit den vielen alternativen Therapiestunden bin ich meiner Seele gefolgt und habe meine Grenzen kennengelernt, auch die der früheren Jahre!

Ich hatte echtes Glück nicht erst durch einen "Herzinfakt", "Schlaganfall" oder "Krebs" gestoppt worden zu sein.

Welchen Weg ich gegangen bin um zu diesen Erkenntnissen zu gelangen und mein Leben ins Positive zu drehen, können Sie gerne unter "mein Weg dahin" erfahren.

Heute weiß ich:

  • lieber etwas langsamer,
  • dafür bewußt und achtsamer leben.


und jetzt ist meine Seele auch wieder glücklich.

 

Dieter Neuberger

"zuhören und Mut machen"

 

Die Idee
zu dieser Website:

Wenn ich nur einem Menschen mit meinen bisherigen Erfahrungen weiterhelfen und Mut machen kann, dann hat sich das Ganze schon gelohnt.